Die Geschichte der Nagelkosmetik

Schöne Nägel  haben eine Länge Tradition

Schon  vor  vielen Jahrhunderten waren gepflegte und vor

allem lange Fingernägel ein Symbol für Reichtum und

Wohlstand und ein Zeichen dafür, dass  man keine niederen

Arbeiten verrichten müsste.

Dass  die Menschen  schon  vor über  4.000 Jahren  Pflege Produkte

und Werkzeuge für die Verschönerung von Händen, Füssen  und

der Nägel  benutzen, belegen  Funde in einer  der wichtigsten  Städte

des Altertum : im Zentrum  Babyloniens, zwischen den Flüssen

Euphrat und Tigris im heutigen  Irak, wurden  in der Hauptstadt  Babylon

goldene  Maniküre-Werkzeuge und farbige  Nagelpolituren  benutzt.

Nachweisen lässt sich auch, dass  etwa in der Zeit  um 1.300

vor Christus  die Gemahlin des ägyptischen Pharaos Echnaton,

Nofretete, ihre  Nägel  in tiefroten Farbe  bemalen  ließ.

Später trug Kleopatra die erste „ künstlichen „  Fingernägel.

Aus purem Gold angefertigt, wurden  die  leuchtenden Kunstnägel

vor  ihr  über  die  Fingerkuppen gesteckt.

Die  Verwendung  von  verschiedenen  Farben  kam schließlich  während der  Herrschaft  der

Ming-Dynastie im Kaiserreich China auf: dort wurden  vor  über  600 Jahren  die

Nägel mit Farbpasten aus Eiweiß, Gelatine, Bienenwachs und  

Gummiarabikum bemalt.

10 GOLDENE TIPS FÜR SCHÖNE HÄNDE & NÄGEL

10 GOLDENE TIPS FÜR SCHÖNE HÄNDE & NÄGEL

Für Putzteufel - die Hände nicht zu lange im Wasser lassen. Die chemischen Substanzen in aggressiven...

Lesen Sie mehr

Die Camouflage-Technik – „Make-up“ für Nägel

Die Camouflage-Technik – „Make-up“ für Nägel

Die meisten  Frauen  lassen  sich ihre Haarfarbe regelmäßig beim Friseur  passend zu ihrem...

Lesen Sie mehr

Die Geschichte  der Nagelkosmetik

Die Geschichte der Nagelkosmetik

Schöne Nägel  haben eine Länge Tradition Schon  vor  vielen Jahrhunderten waren gepflegte...

Lesen Sie mehr

ModernWeb.com.ua